MissNutri – Ernährungsberaterin aus Wien für die ganze Familie

Rezept: Wärmendes Ofengemüse

Rezept: Wärmendes Ofengemüse

Verfasst von:

Gepostet am:

Teilen:

Ofengemüse mit Quitte und Kürbis
  • 1 Tasse Buchweizen
  • 400 g Tofu Natur oder Räuchertofu
  • 1 Quitte
  • 5 Karotten orange
  • 4 Karotten gelb
  • 1 Hokkaido Kürbis
  • 1 großer Fenchel 
  • Bund Dill
  • 3 Stangen Lauch
  • 2 Zwiebeln 
  • 4 Knoblauchzehen 

Den Ofen auf 180C° (Ober- Unterhitze) vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Gemüse waschen. Kürbis in Würfel schneiden. Karotten in in Stifte schneiden. Zwiebeln, Quitte und Fenchel in Spalten schneiden. Knoblauchzehen grob hacken. Tofu in Streifen oder Würfel schneiden. Dill grob hacken und mit Wasser und dem Tofu vermischen. Wasser auf das Backblech geben, das Gemüse mit dem Tofu vermischen und Masse auf das Backblech türmen. Mit einem weiteren Blatt Packpapier abdecken und für 30-40 Minuten im Ofen backen lassen. 

In der Zwischenzeit den Buchweizen in der doppelten Menge Wasser aufstellen und mit Salz, Cayennepfeffer, Fenchel undAnis würzen. 10-15 Minuten köcheln lassen und weitere 10 Minuten ziehen lassen. 

Gemüse enthält neben Kalium (Gegenspieler von Salz) auch viel Natrium (also Salz). Deshalb ist mein Tipp: Salze das Ofengemüse erst nach dem Backen im Ofen. Koste es zuerst und wenn dir wirklich noch was fehlt, salze nach. Die einzelnen Zutaten haben allesamt einen hervorragenden Eigengeschmack. Vielleicht wirst du überrascht sein, wie gut sie auch ohne viel Zusatz schmecken.

Wenn dir das Gemüse dann wirklich noch zu fad ist, dann kannst du vor dem Backen noch eine Marinade herstellen.

  • 2 EL Olivenöl
  • 10 EL Wasser
  • Gewürzen

Zum Beispiel

  • Chili
  • Pfeffer
  • Kräutern
  • Curry

Lass es dir schmecken. Ganz ohne viel unnötige Kalorien. Iss lieber eine leckere Nachspeise anstatt zu viel Öl und Zucker im Hauptgericht zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Newsletter für kostenlose Rezepte, Tipps & Tricks!

Werde Nutrianer:in und erhalte monatlich gesunde Rezepte per Mail!