MissNutri – Ernährungsberaterin aus Wien für die ganze Familie

Die Wunderknolle: Rote Beete und ihre gesundheitlichen Vorteile

Die Wunderknolle: Rote Beete und ihre gesundheitlichen Vorteile

Verfasst von:

Gepostet am:

Teilen:

Rote Beete, die Wunderknolle

Als Ernährungswissenschaftlerin freue ich mich immer, wenn ich über Lebensmittel schreiben kann, die nicht nur lecker sind, sondern auch eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bieten. In diesem Blogbeitrag geht es um die Rote Beete, eine Wurzelknolle, die in der Küche oft unterschätzt wird. Rote Beete, auch Rote Rübe genannt, ist nicht nur farbenfroh und vielseitig, sondern auch ein wahres Superfood. Wir schauen uns die gesundheitlichen Vorteile genauer an, damit auch du Lust bekommst, sie auf den Teller zu haben.

Inhaltsverzeichnis

Reich an Nährstoffen und Antioxidantien

Nährstoffe im Überblick

Weitere wichtige Inhaltsstoffe der Roten Rübe

Rote Beete für ein gesundes Herz

Rote Beete fördert die Ausdauer und Leistungsfähigkeit

Rote Beete unterstützt die Leberfunktion

Rote Beete verbessert die Verdauung

Fazit Rote Beete

Reich an Nährstoffen und Antioxidantien

Rote Beete ist vollgepackt mit wichtigen Nährstoffen, darunter Vitamin C, Folsäure, Eisen, Magnesium und Kalium. Diese Nährstoffe sind essentiell für verschiedene Körperfunktionen, von der Blutbildung bis hin zur Erhaltung eines gesunden Immunsystems. Zudem enthält Rote Beete Betanin, ein starkes Antioxidans, das helfen kann, Entzündungen zu reduzieren und die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Das ist wichtig, da wir schon alleine durch unsere Alltagsbedingungen sehr viel oxidativem Stress ausgesetzt sind, der unser Zellern schädigt und so altern lässt.

Nährstoffe im Überblick

Die wichtigsten Nährstoffe der Rote Beete im Überblick:

  • Vitamin C: Ein starkes Antioxidans, das das Immunsystem stärkt, die Hautgesundheit fördert und bei der Aufnahme von Eisen aus pflanzlichen Lebensmitteln hilft.
  • Folsäure (Vitamin B9): Essentiell für die Zellteilung und das Wachstum, besonders wichtig für Schwangere zur Vorbeugung von Neuralrohrdefekten beim Fötus.
  • Eisen: Ein Mineral, das für den Sauerstofftransport im Blut und die Energieproduktion notwendig ist. Es hilft auch bei der Vorbeugung von Anämie.
  • Magnesium: Wichtig für die Muskel- und Nervenfunktion, die Regulierung des Blutdrucks und die Unterstützung des Immunsystems.
  • Kalium: Ein Elektrolyt, der hilft, den Flüssigkeitshaushalt und den Blutdruck zu regulieren, und eine Schlüsselrolle bei der Funktion von Herz und Muskeln spielt.

Weitere wichtige Inhaltsstoffe der Roten Rübe

Betalain: Betalain-Pigmente, die der Roten Beete ihre charakteristische Farbe verleihen, haben starke antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften. Diese Verbindungen können helfen, freie Radikale zu neutralisieren und Entzündungen im Körper zu reduzieren.

Phenolsäuren: Diese Verbindungen haben antioxidative Eigenschaften und können helfen, das Risiko für chronische Krankheiten wie Herzkrankheiten und Krebs zu senken.

Carotinoide: Diese sind wichtig für die Augengesundheit und können das Risiko für altersbedingte Augenkrankheiten verringern.

Flavonoide: Sie haben entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften und tragen zur allgemeinen Gesundheit bei.

Rote Beete für ein gesundes Herz

Rote Beete ist bekannt für ihren hohen Nitratgehalt, der im Körper zu Stickstoffmonoxid umgewandelt wird. Dieses Molekül hilft, die Blutgefäße zu erweitern und den Blutdruck zu senken. Studien haben gezeigt, dass der regelmäßige Verzehr von Roter Beete den Blutdruck signifikant senken kann, was das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen reduziert. Herz-Kreislauferkrankungen zählen heutzutage zu den häufigsten Erkrankungen, zusammen mit Fettstoffwechselstörungen. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung kann diesen Krankheiten gezielt entgegenwirken.

Rote Beete fördert die Ausdauer und Leistungsfähigkeit

Für Sportler:innen und aktive Menschen kann Rote Beete ein echtes Wundermittel sein. Die in der Roten Beete enthaltenen Nitrate verbessern die Effizienz der Mitochondrien, die Energiekraftwerke der Zellen, was zu einer besseren Ausdauer und Leistungsfähigkeit führt. Ein Glas Rote-Bete-Smoothie vor dem Training kann helfen, länger und intensiver zu trainieren. Sätze solche gesunden Snack jedoch gezielt ein. Snacks als Funktion dienen der Aufrechterhaltung der Leistung. Ständiges Snacking führt jedoch zu Bluthochdruck und Diabetes.

Rote Beete unterstützt die Leberfunktion

Die Betanine in der Roten Beete haben auch entgiftende Eigenschaften und können die Leber bei ihrer Arbeit unterstützen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Dies trägt zur allgemeinen Gesundheit und zum Wohlbefinden bei. Weiter wichtige Lebensmittel für eine gesunde Leber sind Chicorée, Rucola, Grapefruit, Endiviensalat und Löwenzahn. Die enthaltenen Bitterstoffe unterstützen die normale Leberfunktion.

Rote Beete verbessert die Verdauung

Rote Beete ist reich an Ballaststoffen, die die Verdauung fördern und die Darmgesundheit unterstützen. Eine ballaststoffreiche Ernährung kann Verstopfung vorbeugen und zu einem gesunden Darmmikrobiom beitragen. Ein gesundes Darmmikrobiom entschiedet maßgeblich darüber, wie gesund wir sind. Außerdem entschiedet unsere Darmflora auch darüber, was wir in welchen Mengen essen wollen. Hat man eine schlechte Darmgesundheit, kann dies auch psychischen Verstimmungen, Depressionen und Demenz fördern. Achte deshalb gut darauf, was du deinen “Haustieren” zu essen gibst.

Fazit Rote Beete

Rote Beete ist ein vielseitiges und nährstoffreiches Gemüse, das in vielen Rezepten verwendet werden kann. Probieren Sie diese Rezepte aus, die du auf meiner Website findest und genieße die positven Effekte auf deine Gesundheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Newsletter für kostenlose Rezepte, Tipps & Tricks!

Werde Nutrianer:in und erhalte monatlich gesunde Rezepte per Mail!