MissNutri – Ernährungsberaterin aus Wien für die ganze Familie

Spaghettikürbis aus dem Ofen

Spaghettikürbis aus dem Ofen

Verfasst von:

Gepostet am:

Teilen:

Den Ofen auf 180 C° Ober- Unterhitze vorheizen. Spaghetti Kürbis halbieren und entkernen. Den Knoblauch fein hacken und über den Kürbishälften (ev. mit einer Gabel) verteilen. Für ca. 40 Minuten in den Ofen geben. Karotten fein raspeln, Jungzwiebeln in kleine Ringe schneiden und gemeinsam mit Quinoa in Salzwasser aufstellen. Laut Packungsanleitung köcheln lassen und 15 Minuten nachziehen lassen. Den Räuchertofu in Würfel schneiden und für 15 Minuten auf Backpapier zum Kürbis in den Ofen geben. Spaghettikürbis ach 40 Minuten rausnehmen, mit einer Gabel das Fruchtfleisch heraus schaben (geht ganz leicht wenn er gar ist) und mit dem Quinoa und dem Tofu vermischen. Kürbis mit Vogerlssalat großzügig auslegen und mit der Quinoa-Tofu-Masse füllen. Servieren und genießen.

Zutaten für 4 Personen

  • 2  kleine Spaghettikürbisse
  • 1 Tasse Quinoa
  • 4 Jungzwiebeln
  • 4 große Karotten
  • 200g Vogerlsalat
  • 400g Räuchertofu
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Salz & Pfeffer
  • Anis nach Belieben 

Zubereitung

Den Ofen auf 180 C° Ober- Unterhitze vorheizen. Spaghetti Kürbis halbieren und entkernen. Den Knoblauch fein hacken und über den Kürbishälften (ev. mit einer Gabel) verteilen. Für ca. 40 Minuten in den Ofen geben. Karotten fein raspeln, Jungzwiebeln in kleine Ringe schneiden und gemeinsam mit Quinoa in Salzwasser aufstellen. Laut Packungsanleitung köcheln lassen und 15 Minuten nachziehen lassen. Den Räuchertofu in Würfel schneiden und für 15 Minuten auf Backpapier zum Kürbis in den Ofen geben. Spaghettikürbis ach 40 Minuten rausnehmen, mit einer Gabel das Fruchtfleisch heraus schaben (geht ganz leicht wenn er gar ist) und mit dem Quinoa und dem Tofu vermischen. Kürbis mit Vogerlssalat großzügig auslegen und mit der Quinoa-Tofu-Masse füllen. Servieren und genießen.

Du kannst Hokkaido oder Butternusskürbis auf ähnliche Art und weiße zubereiten und nach Belieben füllen. Beide Kürbisse schmecken aber auch ohne Füllung hervorragend und ergänzen Salate, Bowls oder Getreidegerichte hervorragend.

Hokkaidokürbis sowie Butternusskürbis kann mit mit der Schale zubereiten und essen. Hervorragend eignen sie sich deshalb auch als Blitzgerichte aus der Pfanne oder aus dem Ofen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Newsletter für kostenlose Rezepte, Tipps & Tricks!

Werde Nutrianer:in und erhalte monatlich gesunde Rezepte per Mail!